Eva Kumpfmüller


Die Sopranistin ist im schönen Innviertel, genauer gesagt in Schärding geboren und aufgewachsen.
Dort lernte sie Klavier und Cello an der Musikschule und schwang ihre Stimmbänder in der Schulband und der Jazzband Rainy day.
Nach der Matura hat sie ihre Zelte in Wien aufgeschlagen, wo sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Musikerziehung, Instrumentalmusikerziehung und Gesangspädagogik bei Gertraud Berka-Schmid und Annamaria Rott (klassischen Gesang) und Elfi Aichinger und Ines Reiger (Jazzgesang) studiert hat.

Seit 2007 macht sie am Konservatorium das Masterstudium Oper bei Michael Pinkerton und den Operettenlehrgang bei Wolfgang Dosch.

Zu hören war sie als Annina in Nacht in Venedig, J. Strauß, in Deutschland (München Gasteig, Ruhrfestspielhaus Recklinghausen,...), als Giulietta in Hoffmanns Erzählungen, J. Offenbach, als Gretel in Hänsel und Gretel, E. Humperdinck, als Despina in Cosi fan tutte , W.A. Mozart und der Uraufführung der Kinderoper Dornröschen erwacht von Tristan Schulze

Eva fühlt sich auch im Jazz und Pop sehr wohl. Sie ist Sängerin des Thomas Monetti Quartett, der Wiener Groove Melange, Overjoyed, mit denen sie schon im Rahmen verschiedener Festivals zu hören war: Jazzfest Wien, Carl Drewo Jazz Tage, Mumyhua Festival